Skip to main content
Travel Robotics Koffer Roboter

Der automatische Koffer und Roboter von TravelMate

Normalerweise gibt es in diesem Blog Beiträge über Rucksäcke und nicht Suitcases & Koffer. Aus reiner Neugierde und technischem Interesse musste ich mich mit dem Thema näher befassen.

That’s Science-Fiction

Ein Koffer, der einem folgt – so wie ein Hund – und er trägt alle Gepäckstücke mit sich herum! Es ist schon etwas skurril, oder? Es erinnert mich an meine Kindheit und meine Vorstellung, wie es im Jahre 2020 aussehen wird: Autos schweben über die Fahrbahn, wie Hovercrafts – nur ohne Kissen – und mit mehr Abstand zum Boden. Vielleicht kennt noch jemand den Film „Das fünfte Element“ mit Bruce Willis und Milla Jovovich in den Hauptrollen. Das ist Science-Fiction!

Die TravelMate Technik

TravelMate ist ein Startup aus San Francisco, welches sich im Bereich Gepäck & Technologie um neue, innovative Ideen kümmert. So haben sie den TravelMate Koffer entwickelt, welcher einfach per Smartphone gesteuert wird und Ihnen mit einer Maximalgeschwindigkeit von 10 km/h überallhin folgt. Dies geschieht anhand von integrierten Sensoren, welche den Koffer um Hindernisse und Blockaden lenken. Man kann ihn liegend (flach) oder auch stehend positionieren.

Die technische Ausstattung des TravelMate beinhaltet einen GPS-Chip, falls der Koffer einmal abhanden kommt. Zudem befindet sich ein USB-Anschluss zum Aufladen anderer Geräte. Eine sehr gute Idee, wie ich finde. Jeder kennt den Kampf um die Stromdosen im ICE, wenn der Akku vom Smartphone/iPhone sich mal wieder im roten Bereich befindet!

Natürlich kostet die Benutzung des USB-Anschlusses auch Akku-Laufzeit des Koffers, da dieser ebenfalls per Batterie läuft. Voll aufgeladen begleitet er ca. vier Stunden. Danach heißt es wieder tragen.

Weitere technische Funktionen

Eine weitere gute Funktion ist die Sprachsteuerung. So kann man einfach „Stopp“ aussprechen oder auch per Handbewegung ein Zeichen geben und der Koffer reagiert entsprechend. Die digitale Waage im TravelMate hilft Übergepäck zu vermeiden, was bei der Gepäckaufgabe am Flughafen von Vorteil ist und das eigene Portemonnaie schont.

Für die Zukunft plant das Unternehmen noch weitere Funktionen einzubauen. Dazu zählt ein Sprachassistent für die Buchung von Tickets und die Suche nach Restaurants.

Der Preis

Die Technik ist natürlich nicht ganz billig.
Es gibt insgesamt drei unterschiedliche Modelle:

Travel S 
Größe: Kleines Model, Zentimeter: 55 x 20 x 40
Kosten: ca. 965 EUR
Travel M 
Größe: Mittleres Model, Zentimeter: 69 x 29 x 49
Kosten: ca 1140 EUR
 Travel L 
Größe: Großes Model, Zentimeter: 75 x 31 x 52
Kosten: ca. 1320 EUR


Aktuelle Preise und weitere Informationen finden Sie unter https://travelmaterobotics.com/.