Skip to main content
Airpaq Rucksack

Thema Nachhaltigkeit: Rucksack aus alten Airbags

Durch Zufall bin ich letzte Woche auf die Firma Airpaq aufmerksam geworden. Ein Kollege erzählte mir von zwei Jungunternehmern, welche für die Master-Arbeit an der Uni ein Projekt zum Thema Recycling/Upcycling starteten. Zu diesem Zwecke ließen die beiden sich auf dem Schrottplatz inspirieren und sammelten etliche Dinge zum verwerten. Unter anderem fanden sie einen alten Airbag und das war der Beginn einer großartigen Idee.

Das Material

Aufgrund des festen und strapazierfähigen Materials keimte sofort der Gedanke hieraus einen Rucksack anzufertigen. So wurde der erste Prototyp im Oktober 2015 „genäht“ und bis heute hat sich aus der einstigen Idee eine richtiges Produkt und Unternehmen entwickelt. Michael und Adrian – die beiden Gründer des Labels Airpaq – haben sich viel vorgenommen. Die Idee ist es den Verbraucher anhand ihres Produkte ökologisch, ethisch und ästhetisch zu überzeugen.

Ich persönlich muss gestehen, noch nie einen Airbag berührt oder angefasst zu haben (wahrscheinlich auch besser so). Nachdem ich davon hörte, einige Artikel laß und mir das Video auf YouTube anschaute möchte ich unbedingt einmal einen Rucksack von Airpaq testen. Das Material sieht sehr gut verarbeitet aus und auch ästhetisch ansprechend. Toll finde ich auch die Sicherheitsgurte zum Tragen des Backpacks, welche flexibel verstellbar sind.

Als Schließmechanismus werden ausgediente Gurtschlösser verwendet. Klar und übersichtlich sieht auch das Innere aus: Ein Rolltop mit Haupt- sowie gepolstertem Laptop-Fach. Dazu kommen noch kleine Fächer für Tablet, Handy, Stifte und Brille. Noch wichtig: Das Futter des Airpaqs ist WASSERABWEISEND!

Alles in allem scheint es sich um ein gut durchdachtes Produkt zu handeln, welches nicht „nur“ chic aussieht und modisch, stylisch daherkommt. Es hat den Anspruch der Nachhaltigkeit wunderbar umgesetzt. Recycling und Upcycling wird immer mehr in der schönen Modewelt ankommen.

Hier noch ein kleiner Film von Airpaq über die schönen Produkte: